Betrieben von

AVS Video Converter
Download von
AVS Video Converter V.6

Aktuelle Version:  6.4.4.420
Veröffentlichungsdatum:  6/17/2010
Dateigröße:
52.20 MB
Diese Seite ist in EnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol日本語 verfügbar.
AVS Video Converter

Umwandeln der DVD-Dateien und Rippen der DVD-Disks

Struktur einer DVD-DiskStruktur einer DVD-Audio-DiskMeistens bereitet die Konvertierung der DVD-Dateien Schwierigkeiten, denn die Struktur der DVD-Disks ist ziemlich kompliziert. Auf dieser Seite können Sie Tipps zur Optimierung der Bearbeitung der DVD-Dateien finden.

Wenn man eine DVD-Disk im Windows-Explorer öffnet, findet man da gewöhnlich zwei Ordner: VIDEO_TS und AUDIO_TS. Der Ordner AUDIO_TS ist öfters leer (es werden da Dateien zu sehen sein, nur wenn es eine DVD-Audio-Disk ist, und anstatt VIDEO_TS.IFO, VIDEO_TS.BUP, VTS_01_1.VOB usw. werden da AUDIO_TS.IFO, AUDIO_TS.BUP, AUDIO_PP.IFO, ATS_01_1.AOB usw. sein).

Der Ordner VIDEO_TS enthält Dateien mit Endungen BUP, VOB und IFO. Der AVS Video Converter benutzt VOB- und IFO-Dateien. Die VOB-Dateien enthalten Video- und Audioströme. Sie können nicht mehr als ca. 1 GB groß sein. Deswegen enthalten die meisten DVDs mehrere VOB-Dateien. Die VOB-Dateien, die mit der Zahl 0 enden, sind gewöhnlich Menüs und es gibt kein Video drin (z.B.: VTS_01_0.vob ist eine Menüdatei).

Die IFO-Dateien enthalten Informationen über die Diskstruktur, die Reihenfolge der Kapitel usw.

Bei der Umwandlung der DVD mit einem einzigen Titelsatz (d.h. eine Disk, die nur einen Film mit den Extras und Menüs enthält) in ein anderes Format führen Sie die unten gegebenen Schritte aus, damit die Datei und der Ton korrekt gelesen werden und die Audio/Video-Desynchronisierung in der Ausgabedatei vermieden wird.

Umwandlung der DVDs mit einem einzigen Film

Schritt 1

Sie können die DVD-Dateien unmittelbar von der Disk umwandeln. Bei der Suche nach der Eingabevideodatei wählen Sie Ihr DVD-Laufwerk, öffnen den Ordner VIDEO_TS und finden die Datei VIDEO_TS.IFO. Wählen Sie die Datei, deren Name eine Null am Ende hat, weil es eine Menüdatei ist. Es ist empfohlen, die IFO-Datei zu wählen, weil diese Datei keine einzelnen Kapitel, sondern den ganzen Videostrom einschließt.

Hinweis!Hinweis: Im Feld Dateityp ist die Option Alle Videodateien gewählt, aber eigentlich werden die VOB-Dateien nicht angezeigt, damit die Dateien nicht verwechselt werden.

DVD wählen

Wenn Sie unbedingt VOB-Dateien umwandeln möchten, wählen Sie VOB in der Liste der Dateitypen und markieren die nötige VOB-Datei.

Hinweis!Hinweis: Die Konvertierung der einzelnen VOBs anstatt der IFO-Datei kann die Desynchronisierung zwischen dem Ton und Video in Ihrer Ausgabedatei zur Folge haben.

Schritt 2

Nachdem die Datei VIDEO_TS.IFO gewählt wurde, klicken Sie auf den Button Erweitert. Normalerweise wird automatisch der längste DVD-Titel durchs Programm ausgewählt, der dem Hauptfilm auf der DVD-Disk meistens entspricht. Das kann man durch einen Klick auf den Pfeilbutton neben dem Feld Video -> Track prüfen:

Auswahl des Videotracks

Wenn Sie bevorzugen die Dateien von Ihrer Festplatte umzuwandeln, stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur VOB-Dateien kopieren, sondern auch IFO-Dateien. Wenn Sie die VOB-Dateien konvertieren, kann man nicht sicher sein, dass Audio und Video in der Ausgabedatei synchronisiert sein werden.

Umwandlung der DVDs mit mehreren Filmen

Aber einige DVDs enthalten mehrere Videos in einem Titelsatz (zum Beispiel, es gibt mehrere Filme auf der Disk und sie alle sind in einem Satz von VOB-Dateien eingeschlossen). Wenn Sie die erste IFO-Datei so einer Disk öffnen (die Datei VIDEO_TS.IFO), wird nur der längste Film in den AVS Video Converter geladen.

Wenn Sie festgestellt haben, dass es auf Ihrer DVD mehrere Filme aufgezeichnet sind, und Sie alle davon umwandeln möchten, klicken Sie auf den Button Durchsuchen... neben dem Feld Eingabedatei. Im geöffneten Fenster Eingabevideodatei öffnen wählen Sie den Dateityp IFO-Dateien und betätigen Sie den Button Öffnen.

Betätigen Sie den Button Hinzufügen Button Hinzufügen unter dem Button Durchsuchen... und im geöffneten Fenster wählen Sie die Datei VIDEO_TS.IFO, um die Diskstruktur wieder ins Programm zu laden, und klicken Sie auf den Button Öffnen. Im Fenster mit den erweiterten Einstellungen wählen Sie den zweitlängsten Titel aus dem Listenmenü Video -> Track. Der zweite Film wird ins Programm importiert. Dasselbe macht man mit den restlichen Videotracks:

Umwandlung mehrerer Titel

So werden alle Filme aus dem Titelsatz ins Programm geladen. Das kann man einfach im Fenster Eingabedatei(en) bearbeiten vor der Umwandlung prüfen.

Hinweis!Hinweis: Es gibt auch DVDs, die mehrere Videos in einem eigenen Titelsatz enthalten. Sie kann man genauso nach dem oben beschriebenen Schema umwandlen, wie Disks mit mehreren Filmen in einem einzigen Titelsatz.

Alle geladenen Filme werden in eine Datei umgewandelt. Es ist möglich sie in separate Dateien zu konvertieren, wenn man die folgenden Schritte ausführt:

  • Laden Sie alle Titel (Filme, Episoden, Videoclips) ins Programm (betätigen Sie dafür den Button Hinzufügen und wählen Sie jedes Mal einen weiteren Titel).
  • Öffnen Sie das Fenster Eingabedatei(en) bearbeiten durch einen Klick auf den Button Bearbeiten auf der Hauptsymbolleiste.
  • Öffnen Sie die Markierungsleiste, indem Sie den Button Markierungsleiste ein-/ausblenden betätigen. Danach klicken Sie auf den Button Automatisch hinzufügen, um Markierungen am Anfang jedes Titels (jedes Films) zu setzen.
  • Betätigen Sie den Button OK, um die Änderungen zu übernehmen und das Fenster Eingabedatei(en) bearbeiten zu schließen.
  • Nun aktivieren Sie das Kontrollkästchen Teilen und wählen Sie die Option Nach Markierung:

Option "Nach Markierungen teilen"

Nach der Umwandlung werden alle Titel in separate Dateien gespeichert.

Umwandlung der DVDs mit mehreren Sprachen

Viele DVDs sind mehrsprachig. In unserem Programm kann man den Audiotrack für Ihre Ausgabedatei wählen. Dafür klicken Sie auf die Schaltfläche << Erweitert und wählen Sie einen Audiotrack aus dem Listenmenü:

Sprachenauswahl

Umwandlung der im VR-Modus aufgezeichneten DVDs

Einige DVD-Recorder (und DVD-Camcorder) können DVDs im VR-Modus aufzeichnen. Diese Dateien können durch die IFO-Datei auch nicht umgewandelt werden. Aber man kann trotzdem diese Videos in den AVS Video Converter laden. Dafür benutzen Sie die Option VOB-Dateien (*.vob,*.vro) im Fenster Eingabevideodatei öffnen und wählen Sie die Datei VR_MOVIE.VRO im Ordner DVD_RTAV. Danach wird die DVD-VR-Datei ins Programm einwandfrei geladen:

Auswahl der VRO-Videodateien

Man kann sie genauso wie eine gewöhnliche DVD-Videodatei bearbeiten und danach in beliebiges unterstütztes Format umwandeln.

Bitte beachten Sie, dass AVS4YOU Programme nicht erlauben, urheberrechtlich geschützte Materialien zu kopieren. Sie können diese Software zum Kopieren der Materialien benutzen, wenn das Urheberrecht bei Ihnen liegt oder Sie eine Kopiergenehmigung vom Urheberrechtsinhaber erhalten haben.

AVS4YOU ist ein registriertes Markenzeichen von Online Media Technologies, Ltd. Intel und Core 2 Duo sind registrierte Marken von Intel Corporation. AMD und Athlon X2 sind registrierte Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Windows 10/8.1/8/7/XP/2003/Vista sind registrierte Marken von Microsoft Corporation. Alle anderen Marken gehören jeweiligen Eigentümern.