Betrieben von

AVS Video Converter
Download von
AVS Video Converter V.6

Aktuelle Version:  6.4.4.420
Veröffentlichungsdatum:  6/17/2010
Dateigröße:
52.20 MB
Diese Seite ist in EnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol日本語 verfügbar.
AVS Video Converter

Einstieg in die Bedienung

Der AVS Video Converter ist ein spezialisiertes Tool für die Umwandlung der Videodateien, inklusive DVD- und Blu-ray-Video, zwischen unterschiedlichen Videoformaten und für die Erstellung der DVD- und BD-Disks. Sie brauchen nur drei einfache Schritte auszuführen, um Videos zum Speichern und Abspielen auf Ihrem PC, Veröffentlichen auf einer Website, Wiedergeben auf Ihrem Heim-DVD/BD-Player, sowie zum Brennen auf DVD bzw. BD zu erstellen:

  • Schritt 1: Wählen Sie das notwendige Ausgabeformat (nach Bedarf klicken Sie auf den Button Weitere Formate)
  • Schritt 2: Öffnen Sie Ihre Quelldatei mit einem Mausklick auf den Button Durchsuchen
  • Schritt 3: Klicken Sie auf Konvertieren!, um den Umwandlungsvorgang zu starten

Hauptfenster von AVS Video Converter

Wenn Sie Videos für Ihren Computer erstellen möchten,

wählen Sie In AVI, In MPEG, In MOV oder In MKV, um ein Video von hoher Qualität zum Speichern und Abspielen auf Ihrem PC zu erstellen.

Button In AVI

Folgen Sie zum AVI-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird. DivX und Xvid erlauben, eine Datei mit der besten Qualität und ziemlich niedriger Größe zu erstellen.

Button In MPEG

Folgen Sie zum MPEG-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird. MPEG-1 bietet die VHS-Videoqualität und relativ kleine Dateigröße. MPEG-2 bietet die DVD-Qualität und höhere Dateigröße.

Button In MOV

Folgen Sie zum MOV-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird.

Button In MKVFolgen Sie zum MKV-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird. DivX und Xvid erlauben, eine Datei mit der besten Qualität und ziemlich niedriger Größe zu erstellen.

Wenn Sie Videos für Internet erstellen möchten,

wählen Sie In WMV, In FLV, In SWF oder In RM, um ein Video zum Veröffentlichen auf einer Website oder Streaming durch ein lokales Netzwerk oder Internet zu erstellen. Diese Formate bieten kleinere Videodateigröße, die fürs Internet geeignet ist. Die Qualität der Videos ist nicht besonders hoch und hängt von der Geschwindigkeit der Ziel-Internet-Verbindung ab.

Button In WMVFolgen Sie zum WMV-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird.
Button In FLVFolgen Sie zum FLV-Profil, um eine Voreinstellung für eine Ausgabedatei von gewünschter Qualität zu wählen.
Button In SWFFolgen Sie zum SWF-Profil, um eine Voreinstellung für eine Ausgabedatei von gewünschter Qualität zu wählen.
Button In RMFolgen Sie zum RM-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird.
Hinweis!Hinweis: Die WMV-Dateien können im Windows Media Player und in vielen anderen Playern abgespielt werden. Für die Wiedergabe der erstellten FLV- und SWF-Dateien muss der Macromedia Shockwave Flash Player installiert werden, während für die Wiedergabe der RM-Dateien der RealPlayer erforderlich ist.

Wenn Sie Videos für ein tragbares Gerät erstellen möchten,

wählen Sie In MP4, In 3GP, In DPG oder In AMV, um Videos zum Speichern und Abspielen auf Ihrem tragbaren Gerät wie Sony PSP, iPod oder Mobiltelefon zu erstellen.
Button In MP4Folgen Sie zum MP4-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird. Man kann den MPEG-4-Codec und einen Dateityp für unterschiedliche tragbare Geräte wählen: Mobiltelefon, Sony PSP, iPod und andere MP4-Geräte.
Button In 3GPFolgen Sie zum 3GP-Profil, um den Codec zu wählen, der für die Dateikomprimierung genutzt wird. MPEG-4 wird für den Gebrauch mit höheren Bitraten empfohlen, denn das Bild dadurch schärfer wird. Mit niedrigeren Bitraten wäre der H.263-Codec empfehlenswert.
Button In DPGFolgen Sie zum DPG-Profil, um eine Voreinstellung für eine Ausgabedatei von gewünschter Qualität zu erstellen, die auf Ihrer tragbaren Spielkonsole abgespielt werden kann.
Button In AMVFolgen Sie zumo AMV-Profil, um eine Voreinstellung für eine Ausgabedatei mit dem Videobild zu wählen, das ins Display Ihres tragbaren Players genau passen wird.

Wenn Sie Video-Disks für Heim-DVD-Player erstellen möchten,

Button In DVDwählen Sie In DVD oder In Blu-ray, um eine Videodisk zu erstellen, die mit Ihrem Heim-DVD/BD-Player kompatibel wäre. Schlagen Sie in der Spezifikation für Ihren Player nach, welche Typen der Videodisks von Ihrem Gerät unterstützt werden (DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW, DVD+R DL, DVD-R DL oder BD-R, BD-RE).

Blu-ray und DVD bieten die beste Qualität des Ausgabevideos, aber dafür sind BD- bzw. DVD-Disks erforderlich. Man braucht einen DVD/BD-Brenner, um Video-DVD/BD-Disks zu erstellen.

Die Umwandlung in DVD oder Blu-ray kann einige Stunden in Anspruch nehmen, abhängig von der Konfiguration Ihres Rechners. Warten Sie, bis das Programm das umgewandelte Video auf Disk beschreibt.

Button In Blu-ray

Wenn Sie den Inhalt einer DVD bzw. Blu-ray-Disc auf die Festplatte Ihres PCs kopieren möchten,

legen Sie diese Disk ins DVD/BD-Laufwerk Ihres PCs ein. Wenn es um eine DVD geht, wählen Sie die VIDEO_TS.IFO-Datei. Wenn Sie eine Blu-ray-Disc kopieren möchten, öffnen Sie den BDMV-Ordner und wählen Sie die Datei index.bdmv. Dann bestimmen Sie das Ausgabeformat abhängig vom Gebrauchszweck. Klicken Sie auf den Button Konvertieren!, um die Umwandlung zu beginnen.

Bitte beachten Sie, dass AVS4YOU Programme nicht erlauben, urheberrechtlich geschützte Materialien zu kopieren. Sie können diese Software zum Kopieren der Materialien benutzen, wenn das Urheberrecht bei Ihnen liegt oder Sie eine Kopiergenehmigung vom Urheberrechtsinhaber erhalten haben.

AVS4YOU ist ein registriertes Markenzeichen von Online Media Technologies, Ltd. Intel und Core 2 Duo sind registrierte Marken von Intel Corporation. AMD und Athlon X2 sind registrierte Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Windows 10/8.1/8/7/XP/2003/Vista sind registrierte Marken von Microsoft Corporation. Alle anderen Marken gehören jeweiligen Eigentümern.