Betrieben von

AVS Video Editor
Download von
AVS Video Editor V.4

Aktuelle Version:  4.2.1.188
Veröffentlichungsdatum:  6/17/2010
Dateigröße:
70.80 MB
Diese Seite ist in EnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol verfügbar.
AVS Video Editor

Hinzufügung mehrerer Effekte

AVS Video Editor erlaubt Ihnen mehrere Effekte auf einen Videoclip, der auf dem Zeitachsen-/Storyboardbereich untergebracht ist, anzuwenden und sie in einem Fenster zu bearbeiten. Klicken Sie auf die Menüleiste Videoeffekte und wählen den nötigen Effekt im Datei- und Effektbereich aus. Um sich alle verfügbaren Effekte anzusehen, klicken Sie hier. Nachdem der gewünschte Effekt gefunden wurde, ziehen und legen Sie ihn auf dem Video ab.

Hinweis!Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Option Effekte direkt zum Hauptvideo hinzufügen lassen im Projekt, an dem Sie arbeiten, aktiviert ist. Machen Sie das Fenster Einstellungen auf, um es nachzuprüfen.
Ziehen und Ablegen des Videoeffekts innerhalb des Hauptvideos

Auf dieselbe Weise kann man mehrere Videoeffekte zu Ihrem Video hinzufügen. Das bearbeitete Video wird mit dem Zeichen Zeichen Effekt auf dem Zeitachsen-/Storyboardbereich markiert.

Zeichen des Videoeffekts auf dem Zeitachsebereich
Das Zeichen des Videoeffektes auf dem Zeitachsenbereich

Zeichen des Videoeffekts auf dem Storyboardbereich
Das Zeichen des Videoeffektes auf dem Storyboardbereich

Um Einstellungen der angewandten Effekte zu ändern, drücken Sie auf den Button Videoeffekte auf der Zeitachsen-/Storyboard-Leiste oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Videodatei im Zeitachsen-/Storyboardbereich und wählen Sie die Option Videoeffekte des Expressmenüs. Das Fenster Videoeffekte wird geöffnet (sehen Sie die Figur unten).

Im rechten Teil des Fensters sehen Sie Liste der Effekte und den Eigenschaftenbereich, im linken Teil kann man die Auf- und Abblendbereiche bestimmen und sich den Resultat ansehen.

Fenster Videoeffekte

Am Anfang wählen Sie mit der linken Maustaste den Effekt in der Liste, dessen Eigenschaften Sie ändern wollen.

Hinweis!Hinweis: Das entsprechende Kontrollfeld des Effekts soll markiert werden, wenn er deaktiviert ist, werden der Effekt und seine Eigenschaften abgeschaltet.

Wählen Sie im Eigenschaftenbereich des Fensters Videoeffekte eine Maske im Abrollmenü. Die folgenden Optionen sind verfügbar: "Keine", "Rechteck", "Ellipse" und "Vieleck". Wenn Sie die Option Keine wählen, wird der Effekt auf den ganzen Bildbereich angewandt.

Stellen Sie dann andere Effekteigenschaften ein. Sie können sich von Effekt zu Effekt unterscheiden. Die detailierte Beschreibung der Effekteigenschaften kann in den Kapiteln Spezielle Effekte, Effekte und Transformierungseffekte gefunden werden.

Im Fenster Videoeffekte können Sie Ihren eigenen visuellen Effekt durch die Kombination verschiedener Videoeffekte erstellen. Zum Beispiel bei der gleichzeitigen Anwendung der Effekte Watercolor und Sharpen wird Ihr Bild wie impressionistische Malerei aussehen.

Klicken Sie auf den Button OK, um Änderungen zu speichern, oder auf Abbrechen, um alle Veränderungen zu verwerfen und das Fenster Videoeffekte zu schließen.

Bitte beachten Sie, dass AVS4YOU Programme nicht erlauben, urheberrechtlich geschützte Materialien zu kopieren. Sie können diese Software zum Kopieren der Materialien benutzen, wenn das Urheberrecht bei Ihnen liegt oder Sie eine Kopiergenehmigung vom Urheberrechtsinhaber erhalten haben.

AVS4YOU ist ein registriertes Markenzeichen von Online Media Technologies, Ltd. Intel und Core 2 Duo sind registrierte Marken von Intel Corporation. AMD und Athlon X2 sind registrierte Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Windows 10/8.1/8/7/XP/2003/Vista sind registrierte Marken von Microsoft Corporation. Alle anderen Marken gehören jeweiligen Eigentümern.