Betrieben von

Anlage
Diese Seite ist in EnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol日本語 verfügbar.
Anlage

H.264-Codeceinstellungen: MBs und Einzelbilder

Fenster mit den H264-Einstellungen

[Partitionen]   [B-Frames]


Das Feld Partitionen schließt folgende Codecparameter ein:

Die Partitionensuche und -entschluss erhöhen die Exaktheit und dadurch die Qualität und Kompressionseffizienz des Codecs, was die Qualität der Ausgabedatei verbessert. In der Regel je mehr Suchetypen der Codec bei der Bearbeitung der visuellen Informationen benutzt, desto exakter und effizienter kann er sie vorhersagen und kodiere. Die Deaktivierung der Partitionensuche und Entschlussoptionen wird den Kodierungsvorgang beschleunigen, dadurch wird aber die Qualität schlechter.

Die Funktion 8x8 Transformierung ist ein leistungsfähiges Kompressionsverfahren, das größere Blöcke von visuellen Informationen bearbeitet und den Gebrauch von anderen zur Erhöhung der Qualität führenden Partitionoptionen erlaubt, wie 8x8 Intrasuche, die ohne Aktivierung der 8x8 Transformierung nicht benutzt werden kann. Beide von diesen Optionen verbessern die Qualität in hohem Maße, aber durch den Gebrauch der 8x8 Transformierung wird Ihr Video mit Hochprofil AVC kompatibel gemacht, was das Video mit Hauptprofil AVC inkompatibel macht. Deshalb muss man sicherstellen, dass Ihr Gerät Hochprofil AVC unterstützt, sonst kann die Ausgabedatei nicht abgespielt werden.

Alle Einstellungen im Feld Partitionen können entweder aktiviert oder deaktiviert werden.

[Nach oben]


Das Feld B-Frames schließt folgende Codecparameter ein:

  • Die Option Als Referenz benutzen erlaubt einem B-Frame Bezug auf ein anderes B-Frame zu nehmen. Die Option kann die Qualität ein wenig verbessern, denn diese B-Frames voneinander vorhergesagt werden, anstatt durch P-Frames rund herum für Vorhersage begrenzt zu werden, ausserdem wird der Kompressionsvorgang länger dauern. Diese Einstellung muss aktiviert werden, wenn mehr als zwei aufeinanderfolgende B-Frames benutzt werden (sehen Sie unten die Option Max aufeinanderfolgend).

  • Die Option Max aufeinanderfolgend zeigt die Anzahl der B-Frames, die aufeinanderfolgend benutzt werden. Man kann bis zu 5 aufeinanderfolgenden B-Frames benutzen, aber es wird empfohlen, 2-3 einzustellen. Die Werte variieren von 0 bis 5. Der Standardwert ist 0.

  • Die Option Adaptiv aktiviert adaptiven Gebrauch von B-Frames. Ohne diese Funktion wird der Codec immer so viele B-Frames in die Reihe einfügen, wie es im Feld Max aufeinanderfolgend eingestellt ist.

  • Die Option Bias lässt den Codec die Wahrscheinlichkeit des Gebrauchs der B-Frames erhöhen oder senken. Je höher der Wert ist, desto häufiger B-Frames eingefügt werden. Wenn z. B. der Wert 100 eingestellt wurde, wird der Codec die maximale Anzahl von B-Frames benutzen, die im Feld Max augeinanderfolgend angegeben wurde, es wird dasselbe Ergebnis haben wie bei der Deaktivierung des Feldes Adaptiv. Wenn der Wert -100 eingestellt wurde, werden fast keine B-Frames genutzt. Für die meisten Videos ist 0 die optimale Anzahl der B-Frames, die im Feld Bias gewählt wird. Die Werte variieren von -100 bis 100. Der Standardwert ist 0.

  • Die Option Bidirektionale ME erlaubt dem Codec einige B-Frames durch Bewegung davor und danach vorherzusagen. Es erhöht die Qualität des Ausgangsvideos.

  • Die Option Gewogen doppelt vorhergesagt erlaubt B-Frames besser ausgehend von einem oder dem anderen P-Frame vorherzusagen. Es führt zu exakteren und effizienteren B-Frames, was die Qualität verbessert.

  • Die Option B-Framemodus erlaubt B-Frames, vorhergesagte Bewegungsvektoren anstatt der Kodierung eigentlicher Bewegung zu benutzen, was den Platz spart und die Kompressionseffizienz erhöht. Diese Einstellung zeigt, wie Bewegungsvektoren für B-Frames abgeleitet werden: bei der Option Räumlich werden Nachbarblöcke in demselben Einzelbild benutzt, was zu einer höheren PSNR führen kann (diese Option wird für animierten Inhalt empfohlen, weil dabei inkonsequente Bewegungssprünge besser bearbeitet werden), während die Option Zeitlich Nutzen aus den Nachbareinzelbilder zieht, die viele Leute als höhere Qualität wahrnehmen (die Option wird für den realistischen Inhalt mit fließenden Bewegungen empfohlen).

[Nach oben]


Wenn Sie sich über die Einstellungen nicht sicher sind, können Sie immer den Button Zu Standardeinstellungen betätigen, damit die Standardeinstellungen genutzt werden.

Wenn alles fertig ist, klicken Sie auf OK, damit die Änderungen übernommen werden.

[Nach oben]

Bitte beachten Sie, dass AVS4YOU Programme nicht erlauben, urheberrechtlich geschützte Materialien zu kopieren. Sie können diese Software zum Kopieren der Materialien benutzen, wenn das Urheberrecht bei Ihnen liegt oder Sie eine Kopiergenehmigung vom Urheberrechtsinhaber erhalten haben.

AVS4YOU ist ein registriertes Markenzeichen von Online Media Technologies, Ltd. Intel und Core 2 Duo sind registrierte Marken von Intel Corporation. AMD und Athlon X2 sind registrierte Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Windows 10/8.1/8/7/XP/2003/Vista sind registrierte Marken von Microsoft Corporation. Alle anderen Marken gehören jeweiligen Eigentümern.